Stylidium debile (Schusspflanze)

Schwer zu bekommen, aber sehr einfach zu kultivieren ist die Stylidium debile.
Aufmerksam wurde ich auf die "Schusspflanze" als ich in einem Video-Channel im Internet einen Clip der Dionaea ansehen wollte (Deren aktiver Fangmechanismus hat mich immer schon begeistert!). Mir wurden dann "ähnliche Videos" angezeigt und so klickte ich auf die Stylidium und war fasziniert von der "Hammermethode".

Die Stylidium zählt nur bedingt zu den Karnivoren, da sie keine Insekten zur Nährstoffgewinnung braucht und Insekten nicht "vorsätzlich" tötet. Zudem hat sie keine Fangmethode, doch sie wendet einen faszinierenden Trick an um eine Bestäubung durch Insekten zur Arterhaltung zu gewährleisten:
Anfliegende Insekten, die evtl. Blütenpollen einer anderen Stylidium an den Beinchen haben, bekommen bei Berührung der Blüte einen Schlag ab, damit die fremden Pollen abfallen und die Fremdbestäubung vonstatten geht. Der Tod des Insektes kann vorkommen, ist aber unbeabsichtigt.

Die Blüten und Stängel der Stylidium sind sehr fein und dünn, deshalb wähle ich als Standort nicht die direkte Sonne, sondern halbschattig. Zuviel Sonne verbrennt die Stängel, die dann braun werden.

Bei der Versorung mit Regen- oder destilliertem Wasser wechsle ich immer wieder meine "Taktik": Mal mache ich den Topfuntersetzer randvoll, dann lasse ich diesen auch mal 2-3 Tage trocknen.
Wie zu sehen ist, scheint dies meiner Stylidium gut zu tun:

 
Bei der Vermehrung war ich anfangs sehr zurückhaltend, was aber vollkommen unbegründet war. Wie schon auf dem Bild (oben links) zu sehen ist, bildet die Stylidium zum Topfrand hin "Rosetten". Die können z. B. beim Umtopfen vorsichtig von der Mutterpflanze getrennt und allein eingetopft werden. Fertig.

Das Umtopfen ist übrigens erst dann nötig, wenn der komplette Topf voll ist mit der Pflanze.
Wenn man keine Ableger einzeln setzen möchte, sollte der Wurzelballen inkl. dem "alten" Torf umgesetzt werden und der größere Topf lediglich am Rand mit neuem Torf gefüllt werden.
 
+++INFO+++INFO+++INFO+++
 
Fleischfressende Pflanzen
fressen KEIN Fleisch.
Zitronenfalter
falten ja auch keine Zitronen!
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Besucherzaehler