Der Karnivoren-Kauf - aber wo?

Karnivoren sind derzeit sehr in Mode gekommen und fast jeder Blumenladen hat neben der Kasse einige Töpfe Venusfliegenfallen stehen, die zum spontanen Kauf verleiten. Aber wo findet man Qualität?

Meine ersten Karnis kaufte ich - wie bereits erwähnt - in einem Baumarkt. Aber ich glaube, da hatte ich wirklich Glück und es war eine Neulieferung, denn dort werden die Pflanzen natürlich nicht mit kalkfreiem Wasser gegossen und gehen schon wenige Tage nach der Lieferung ein.
Allerdings weiss ich, dass "mein" Baumarkt seine Pflanzen bei Thomas Carow ordert, die wirklich astrein sind und keine holländische Treibhaus-Massenware.
Einfach fragen, wann die neue Lieferung eintrifft und genau an diesem Tag gleich die Prachtexemplare herauspicken.
Wenn ich eine bestimmte Art/Gattung haben möchte, kann ich die auch vorbestellen und diese wird dann einfach mitgeliefert - ohne Portokosten oder Bearbeitungsgebühr. So kam ich z. B. zu meiner Stylidium debile.

Weniger begeistert bin ich von Karnivoren, die in Blumenläden erhältlich sind. Dort werden meist besagte holländischen Treibhaus-Karnis verkauft, die jede Menge Pflege benötigen um sie "durchzukriegen". Ausserdem werden sie im Laden natürlich auch mit Leitungswasser gegossen.
Falls man sich spontan in eine supergroße Kannenpflanze im Laden xy verguckt, dann zuhause gleich aus dem Topf raus, der für die vielen Rhizome eh zu klein ist. Die Wurzeln mit kalkfreiem Wasser abwaschen, Rhizome trennen und alle neu eintopfen.
So kauft man eine Pflanze, hat dann im Endeffekt jedoch fünf auf der Fensterbank stehen, die sich (mit viel Glück) gut erholen.
Um die höhere Luftfeuchtigkeit eines Treibhauses zu imitieren und der Pflanze die Umgewöhnung zu erleichtern, empfiehlt es sich zudem einige Tage einen durchsichtigen Plastikbeutel über die Pflanze zu ziehen, am Rand des Topfes festzukleben und Löcher oben reinzumachen. Jeden 2. oder 3. Tag die Löcher im Beutel vergrößern und dann versuchsweise den Plastikbeutel ganz entfernen.
Mit dieser Methode habe ich supergute Erfahrungen gemacht. Alternativ kann man sich natürlich auch ein Zimmergewächshaus für die Fensterbank anschaffen, aber manche hochwüchsigen Pflanzen passen da leider nicht rein.

Bei Online-Auktionen sollte man gaaanz vorsichtig sein. Viele Verkäufer stellen Beispielbilder ein, die absolut nichts mit dem zu tun haben, was man dann im Karton findet.
Auch ich bin schon darauf hereingefallen, zahlte für ein tolles Foto mit aussagekräftiger Beschreibung einer Drosera filiformis viel Geld und erhielt fünf abgeknickte Stängel.
Wenn das Bild lt. Beschreibung die "Original-Pflanze" ist, dann auf den Hintergrund achten: Sieht man die Plane eines Treibhauses, dann muss man ebenso wie beim Blumenladen-Kauf die Pflanze an normale Luftfeuchtigkeit gewöhnen, es sei denn, man möchte selbst ein Treibhaus anlegen.
Oder ist das Etikett eines Pflanzen-Discounters deutlich zu sehen, dann handelt es sich auch nicht um ein Schnäppchen, denn diese Treibhaus-Ware bekommt man in jedem Blumenladen für 3 oder 4 Euro ohne überhöhte Portokosten zu zahlen!

Bzgl. Online-Versandhäuser für Karnivoregibt es sowohl gute, als auch schlechte. Da muss man letztlich selbst entscheiden, ob man hohe Versandkosten bezahlen möchte für eine Pflanze, die man nur als "Katalogbild" sieht.
Sehr gute Qualität und viel Auswahl an verschiedenen Karnivoren bietet Gartenbau Thomas Carow unter www.falle.de, dem ich meinen Cephalotus zu verdanken habe. Allerdings investiert er wenig Zeit in seine Homepage und daher ist nur eine Preisliste mit genauer Beschreibung zum Download erhältlich. Wird man fündig, sendet man eine eMail mit der gewünschten Bestellung und hat ca. eine Woche später das Paket zuhause. Fragen zur Kultivierung werden aber sehr schnell, freundlich und geduldig beantwortet - ebenfalls per eMail!

Ganz und gar abraten möchte ich vom Kauf von Samen! Zum einen kann man nie wissen, wie alt diese sind bzw. ob überhaupt noch keimfähig und wenn ja, merkt man erst nach Wochen oder gar Monaten, was man da überhaupt mühsam großgezogen hat.
Vielleicht wächst da ja gar nicht die Pflanze, die man haben wollte?

Ich bevorzuge ganz klar den Baumarkt, so blöd es auch klingen mag. Die Verkäuferinnen der Garten-Abteilung kennen mich inzwischen und bestellen mir das, was ich haben möchte zu dem Maximal-Preis den ich vorher genannt habe. Aber eben wirklich am Tag der Lieferung auch die Pflanze abholen - ganz wichtig!
+++INFO+++INFO+++INFO+++
 
Fleischfressende Pflanzen
fressen KEIN Fleisch.
Zitronenfalter
falten ja auch keine Zitronen!
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Besucherzaehler